Get Adobe Flash player

Weihnachtsfeier - Kelbra

Der Reichskanzler der Exilregierung des Deutschen Reiches  Fürst Norbert R. Schittke eröffnete die Weihnachtsfeier 2011 mit einem  Jahresrückblick

in dem hervorragenden Hotel Kaiserhof am Kyffhäuser im Südharzes

vor gut gefülltem Saal mit etlichen Fachleuten Amtsträgern  und Ministern.

Zahlreiche Personen mit fachkundiger, teils akademischer Ausbildung erschienen, weil sie der Exilregierung Deutsches Reich den Durchbruch zutrauen.

Weitere Pausengespräch klärten etliche Feinheiten auf,  gaben den letzten Ruck und

führten dann zum Entschluß, dass wir fachkundige engagierte Frauen sehr gut als mitgestaltende Kraft im Deutschen Reich einsetzen können

und das erlösende Lachen verrät, dass für die Fachbereiche Lektorat - Presse - Bildung die gewünschte Zusammenarbeit zustande kommt.

Baron W. Lechner zu Romkerhall erhielt einen anhaltenden Beifall für seine Ablauferklärung bezüglich der Zusammenhänge des Adels in Bezug auf das  Deutsche Königreich Romkerhall, das Deutsche König Haus Hannover und das König Haus Windsor – Buckingham Palace London.

Baron W. Lechner zu Romkerhall überreichte die uneingeschränkte Amtsleitung des Weiteraufbaues des  Königlichen Rates und der Ritterrunde ehrerbietend der Königlichen Hoheit Fürst Norbert-Rudolf Schittke zu Romkerhall.

Der Applaus der Anwesenden nach Anlegung des Ritterordens  des Königreiches Romkerhall  war auch für die Königliche Hoheit Fürst Norbert-Rudolf Schittke zu Romkerhall ein Bewegender  Markstein in der Entwicklung des Deutschen Reiches.

Nun durfte das Pressebild in strammer Haltung nicht fehlen. Zum ersten Mal präsentierte seine Königliche Hoheit Fürst Norbert Schittke zu Romkerhall sich den Anwesenden mit dem Ritterorden am Bande.

Die Antrittsrede war kurz und sachlich. Sie betonte wie wichtig es ist, der "BRD-Bevölkerung" nahe zu bringen, dass die Deutschen (gem. RUSTAG) alle Bürger des Deutschen Reiches sind. Die einzige Möglichkeit für einen dauerhaften Frieden in diesem Staat stellt die Errichtung einer Demokratischen Konditionellen Monarchie dar.

Wir konnten die Silber und Gold Taler des Königreiches  zu Romkerhall in die Hand nehmen, die es im Verkauf gibt. Die Deutsche Reichswährung und die Gedenkmünze an die Exilregierung Deutsches Reich sind in der Entwurfphase.

Der ehrenwerte MinisterI des Innen, Herr A. Schlowak, übernimmt in Vertretung auch noch die Technik - und es gelingt ihm trotzdem, sich auf das Singen der Weihnachtslieder einzustimmen.

Unser Minister für Gesundheit, Familie und Sport, Herr Dr. Pöhlmann, sprach in seinem Vortrag nicht nur über die üppigen Essgewohnheiten zu Weihnachten. Durch und über das Königreich Romkerhall soll auch die Beschaffung nötiger Medikamente verbessert werden - und die Einstellung der Erkrankungen wie Aids, Krebs, Herz- und Gefäßleiden soll endlich optimiert werden, ohne sich einzelnen Unternehmen auszuliefern.

Die Pausen waren sofort mit Fachgesprächen über das wirkungsvolle Umsetzen des eben Gehörten gefüllt. Die Antwort war sehr einfach, da wir gemäß der Rechtslage im Deutschen Reich kaum Einschränkungen bei der Behandlung eventueller Erkrankungen unterliegen.

Es fehlen jetzt bis zur Grundbuch-Eintragung noch rd. 25.000 Euro. Jeder - ob krank oder gesund - sollte sich überlegen, ob er von all den möglichen Änderungen profitiert, die wir nur auf diese Weise schnell durchsetzen können Überweisen Sie bitte Ihr Geld  auf folgendes Notaranderkonto:

Rechtsanwalt und Notar, Steuerberater                                                                                       
Bank: Sparkasse Goslar
Kontonr.: 96041579  BLZ : 26850001  
Verwendungszweck: Kaufpreiserfüllung Grundstückerwerb .  
Auch kleine Beträge helfen sehr. Größere bitte nur wenn Sie es sich leisten können.

Dr. Fritz Hilbert, der Stellvertretende Minister der Justiz ließ es sich nicht nehmen, einige Weihnachtslieder  Vorzutragen. Auch unsere  Baronin Corrina Lechner war von den Vorgetragenen Weihnachtsliedern erfreut überrascht.

Unser Minister für Gesundheit, Familie und Sport stand nicht nur Jedem Rede und Antwort, sondern er überraschte uns mit einer Weihnachtsgeschichte. Er sprach über seinen innigen Wunsch, dass wir schnell das nötige Geld haben mögen, um den Menschen besser helfen zu können.

Alle Anwesenden lauschten gespannt den Worten

und Erklärung was gerade jetzt zur

Weihnachtszeit alles auf dem Weltenrund geschieht, was welche Politiker und Staaten vorhaben und wie unsere Stellung dabei ist. Welche Gefahren bestehen und wie wir das Los der Menschen erträglicher machen können durch das Steuern in ein gesichertes Deutschland, unsere Heimat.

Die abschließenden Worte sprach Ihre Königliche Hoheit, Fürst Norbert Schittke zu Romkerhall. Er betonte, dass, wenn wir die fehlenden 25.000 Euro erhalten, die Lösung für das deutsche Volk gefunden sei  und die Demokratische Konstitutionelle Monarchie entstehen könne - zum Wohle des deutschen Volkes!

Wir endeten mit dem Lied O Tannenbaum und einer stillen Einkehr an all derer die zZ. leiden welches wir unbedingt abstellen müssen.

Und Sangen

Die deutsche Nationalhymne

 

Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt,
wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält.
Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt -
Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt!              
Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt!

Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang,
sollen in der Welt behalten ihren alten schönen Klang,
uns zu edler Tat begeistern unser ganzes Leben lang -
Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang!
Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang!

Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland,
danach lasst uns alle streben brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand -
Blüh´ im Glanze dieses Glückes, blühe deutsches Vaterland!                         
Blüh´ im Glanze dieses Glückes, blühe deutsches Vaterland!

Komponist: Franz Josef Haydn (1732-1809)
Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

Deutsches Reich / Kaiserreich

Königreich Preußen

Königreich Bayern

Königreich Württemberg

Großherzogtum Baden

Großherzogtum Hessen

Großherzogtum Oldenburg

Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach

Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz

Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin

Herzogtum Braunschweig

Königreich Sachsen

Herzogtum Anhalt

Herzogtum Sachsen-Meiningen

Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha

Herzogtum Sachsen-Altenburg

Fürstentum Lippe

Fürstentum Waldeck

Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt

Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen

Fürstentum Reuß jüngere Linie

Fürstentum Reuß ältere Linie

Fürstentum Schaumburg-Lippe

Reichsland Elsaß-Lothringen

Hansetadt Hamburg

Hansetadt Lübeck

Hansetadt Bremen